Wer denkt bei Allergien, Rheuma, Asthma, Neurodermitis und Multipler Sklerose an den Darm als Ursache? Merke: In uns tummeln sich mehr Darmbakterien als wir Zellen im Körper haben. Liegen die Bakterien in ausreichender Konzentration und im richtigen Verhältnis vor, bleibt der Darm gesund. Erst bei einem Missverhältnis können die verschiedensten Krankheiten auftreten.

Die Darmflora wird durch häufigen Antibiotika-Einsatz geschwächt

Leider ist die Darmflora ein Stiefkind der Schulmedizin. Wer häufiger Antibiotika eingenommen hat, der kann davon ausgehen, dass seine Darmflora gestört ist. Woher sollen denn die oft vorschnell verschriebenen Antibiotika wissen, welche Keime gut und welche schlecht sind? Die Schulmedizin
spiegelt zwar den Darm, das war es dann aber auch. Bakterien werden nicht untersucht. Leider!

Darum sollten Sie besonders bei entsprechenden Problemen die Darmflora untersuchen lassen und gegebenenfalls wieder aufbauen. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.

Ihr
Dr. med. Michael Spitzbart