Eiweiß ist aber nicht nur ein Schlankmacher. Schon lange Jahre gilt dieser Stoff als „Muss“ für Menschen, die starke Muskeln haben wollen – unvergessen die Szene, als Sylvester Stallone in „Rocky“ sechs rohe Eier aß, um seine Muskeln zu stärken. Spätestens seitdem ist Eiweiß bei Bodybuildern hoch angesehen – und das mit Recht. Denn Kohlenhydrate und Fette liefern zwar die Energie, die die Muskeln brauchen, um zu arbeiten. Eiweiß dagegen ist der Baustoff der Muskeln. Sie setzen sich zu 80 % aus Wasser zusammen, die restlichen 20 % sind Eiweiß! Aber gehen Sie jetzt nicht davon aus, dass Sie als Nicht-Bodybuilder Eiweiß zur Muskelbildung vernachlässigen können. Auch Sie brauchen Muskeln. Denn Muskeln steuern jede Ihrer Bewegungen, schützen Sie vor unkontrollierten Stürzen und halten Sie am Leben – denn Ihr Herz ist ebenfalls nichts anderes als ein Muskel. Doch was sollten Sie beachten, wenn Sie mit Eiweiß Ihre Muskeln stärken wollen?

Stellen Sie Ihre Eiweißmahlzeiten geschickt zusammen. Wichtig für Sie, wenn Sie Ihre Muskeln stärken wollen: Essen Sie nicht wahllos eiweißhaltige Lebensmittel. Hier gilt: Gleiches mit gleichem unterstützen. Greifen Sie daher zu Eiweiß, das in seiner Struktur dem Ihres Körpers sehr ähnlich ist. So vermeiden Sie, dass in Ihrem Körper große Umbauprozesse ablaufen müssen. Achten Sie zudem darauf, dass Sie Ihre Eiweißaufnahme über den Tag verteilen. Normalerweise haben Sie einen Eiweißbedarf von 60 Gramm, wenn Sie Sport treiben, erhöht sich dieser auf circa 90 Gramm, abhängig vom Gewicht. Verteilen Sie diesen Eiweißbedarf auf drei Mahlzeiten zu je 20 bis 30 Gramm. Als Hobbysportler sollten Sie zudem eine eiweißreiche Mahlzeit in zeitlicher Nähe Ihres Trainings verzehren – wenn Sie morgens Sport treiben, also anschließend zum Frühstück.

Diese Lebensmittel sind die besten Eiweißquellen

Lebensmittel Portionsgröße in Gramm Eiweißmenge pro Portion
Makrele 150 28
Kabeljau 150 22
Sojabohnen 60 22
Bohnen 150 21
Brathering 125 21
Tiefseegarnelen 100 21
Paella 200 21
10%iger Speisequark 150 20
Heilbutt 100 20
Rollmops 125 20
Nordseekrabben 100 18,5
Scholle 125 18
Nasi Goreng 200 17
Sprotten 100 17
40%iger Speisequark 150 17
Shrimps 100 17
Rührei 125 15
Frische Erbsen 200 13,5
Kidney-Bohnen 60 13
Matjes 80 12,8
Räucherlachs 50 12,7
Linsen 150 11,5