„333 – Rom schlüpft aus dem Ei“: Solche Eselsbrücken kennen Sie sicherlich noch aus Ihrer Schulzeit.

Sie helfen sehr gut, wenn es darum geht, sich Daten oder Rechtschreibregeln zu merken.
Aber was machen Sie, wenn Sie sich Personennamen oder Telefonnummern merken müssen? Hier hilft Ihnen Mega-Memory weiter.

Vielleicht kennen Sie die Situation: Jemand grüßt Sie auf der Straße im Vorbeigehen, und Sie kommen partout nicht auf dessen Namen.
Oder Sie stehen im Supermarkt und wissen einfach nicht mehr, was Sie einkaufen wollten.

Mit solch einem – ich nenne es jetzt einmal Durchschnittsgedächtnis – war auch Gregor Staub ausgestattet. Aber er hat sich mit seinem Gedächtnis nicht abgefunden, sondern den Kampf gegen das Vergessen aufgenommen.

Er entwickelte nach und nach seine eigene Erinnerungsmethode: das Mega-Memory.

Diese finde ich so gut, dass ich sie Ihnen empfehlen möchte. Die Vorläufer des Mega-Memory sind uralt. Sie stammen aus dem antiken Griechenland. Schon damals nutzten Redner bestimmte Techniken, um sich an die Inhalte ihrer Reden wieder zu erinnern.

Diese Techniken hat sich Straub angeschaut und entdeckt, dass ihnen eines gemeinsam ist:
In ihnen werden beide Gehirnhälften angesprochen, weil Bilder, abgelagert in der rechten Hälfte mit abstrakten Zahlen oder Wörtern und gespeichert in der linken Gehirnhälfte, verknüpft werden.

Wie aber gelingt es Ihnen nun, sich ganz konkret die Telefonnummer 573412 zu merken?

Die Zahlen von 0 bis 9 entsprechen bestimmten festgelegten Symbolen:
0 = Ei (sieht eine 0 doch so aus wie ein Ei)

1 = Baumstamm (die 1 würde ohne Aufstrich dem Stamm noch ähnlicher sehen)

2 = Lampe (sie ähnelt einer Stehlampe)

3 = Hocker (ein klassischer Hocker hat 3 Beine)

4 = Wagen (wegen der 4 Reifen)

5 = Hand (mit 5 Fingern)

6 = Würfel (hat 6 Flächen)

7 = 7 Zwerge

8 = Achterbahn

9 = Katze (denken Sie an einen Katzenschwanz, der sieht meist wie eine 9 aus)

Jetzt übersetzen Sie die abstrakte Telefonnummer in ein anschauliches, leicht zu merkendes Bild. Verknüpfen Sie die Zahlen mit den Bildern, aus denen Sie dann einen Satz bilden.

Als Beispiel: In jeder Hand halten die 7 Zwerge einen Hocker und sitzen auf einem Wagen, der gleichzeitig Baumstämme und Lampen transportiert.
Erstaunlicherweise werden Sie sich so einen Satz, der ja meist einen völlig unsinnigen Inhalt hat, viel schneller und besser merken als die nüchternen Zahlen

viel Spaß beim ausprobieren
Ihr Dr. Spitzbart