Der Mensch hat es noch nie geschafft, das Essen durch seine Intervention besser zu machen. Im Gegenteil. Alles was eine „Inhaltsangabe“ auf der Verpackung hat, ist ein Nahrungsmittel – und kein Lebensmittel mehr.

Nahrungsmittel sind nicht gleich Lebensmittel

Ein Beispiel: auf einer Cornflakes – Verpackung können sie genau nachlesen, wie viel (bzw. wie wenig) Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente die Cornflakes enthalten. Gemacht wurden die Cornflakes aus Mais, der noch einen hohen Anteil von allen lebenswichtigen Substanzen enthalten hat. Stecken Sie doch einmal zum Vergleich ein Maiskorn oder ein Cornflakes nebeneinander in die Erde und geben Sie etwas Wasser dazu. Was wird wohl wachsen?

Lebensmittel machen gesund, vital und satt, Nahrungsmittel machen zwar satt aber langfristig müde und krank. Für Nahrungsmittel wird viel Werbung gemacht, egal ob Cerealien, Margarine oder die vielen Süßigkeiten. Darum sollten Sie sich meinen wichtigsten Grundsatz der Ernährung merken: „Essen Sie nichts, wofür geworben wird!“

Ihr

Dr. med. Michael Spitzbart